1.Mai-Feier am Pumpwerk Wilhelmshaven

Der Stand der AG 60 +
Der Stand der AG 60 +

Wilhelmshaven: Wenn nicht wir, wer denn sonst, sagte sich die „AG 60 Plus“ Wilhelmshaven. Und so entschloss man sich die Tradition beizubehalten, anlässlich des Maifeiertages beim „Familienfest“ des DGB am Pumpwerk, „Flagge“ für die SPD zu zeigen.

 

Bevor die ersten Besucher kamen, hatte sich die Mannschaft um deren Ansprechpartnerin, Margarete Oswald, in den frühen Morgenstunden ans Werk gemacht ihren Stand mit Zelt, Schirmen und Stehtischen aufzubauen.

Es schien als wolle die „AG“ sich für das leibliche Wohl der Teilnehmer des gesamten „Familienfestes“ sorgen. Reichlich Torten und Kuchen, dazu entsprechende Getränke, vom Ostfriesentee bis zum schwarzen Kaffee hatten die Senioren der SPD auf ihrem Stand bereitgestellt. Dass sie richtig gehandelt hatten, zeigte sich bereits nach kurzer Zeit. Hieß es auch für die anderen Teilnehmer des „Familienfestes“ früh aus den Betten zu steigen, war der Stand der „AG 60 Plus“, Ersatz für das versäumtes Frühstück.

 

Nicht lange ließen aber auch die anderen Gäste des „Familienfestes“ des DGB zum 1.Mai auf sich warten. Und so gab es reichlich zu tun um Tee und Kaffee immer frisch bereit zu stellen.

Aber nicht nur für das leibliche Wohl war man bemüht, ausreichend Informationsmaterial über die Bürgerversicherung und über den Ausstieg aus der Kernenergie und der Arbeit der „AG 60 Plus“ lag auf den Tischen bereit und sorgte für ausgiebigen Gesprächstoff.

 

Neu in der Runde der Teilnehmer am Stand der „AG“ war, wenn er auch altersmäßig nicht zu den Senioren der SPD gehört, der Oberbürgermeisterkandidat der SPD, Thomas Städtler. Von großer Souveränität zeugt, dass er sich nach einer „Stärkung“ am Stand der „AG 60 Plus“, auf die Runde machte um sich auch die anderen Stände der reichlich vertretenen Organisationen, Gruppierungen und Parteien zu begeben. Aber auch überregionale „Parteiprominenz“ der SPD besuchte den Stand der Arbeitsgemeinschaft.

 

So ließ es sich der Vorsitzende der SPD Niedersachsen, Olaf Lies, nicht nehmen das Gespräch mit Gästen und Initiatoren des Standes ins Gespräch zu kommen.

 

Resümee nach der Maikundgebung des DGB und Besuche am Stand der Arbeitsgemeinschaft war, dass sich die von den Mitgliedern der „AG“ hergestellten Kuchen und Getränke entsprechend ausgewirkt haben um der erzielte Ertrag als Spende einer wohltätigen Einrichtung zur Verfügung gestellt wird.

 

Dieter Gehrken

 

Weitere Fotos der  Aktion finden Sie unter: www.spd-voslapp/fotos.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0