SPD sieht Offshore als große Chance an

WILHELMSHAVEN /zy „Die Bürgerarbeit greift nicht.“ Zu diesem Ergebnis kam die SPD-Spitze der Region mit MdL Olaf Lies, dem Wilhelmshavener SPD-Kreisvorsitzenden Volker Block und dem SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Thomas Städtler gestern nach einem Gespräch mit dem Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Wilhelmshaven, Rudolf Hempfling. Laut Hempfling wurden der Stadt, der ein Kontingent von 100 Bürgerarbeitsplätzen zur Verfügung steht, erst acht Plätze genehmigt.

Zwei habe die Stadt zurückgegeben, weil die Aufgabenstellung unrealistisch sei. Die „Park-Ranger“ dürften zwar Müll aufspüren, ihn aber nicht selber beseitigen. Dazu hätten sie die städtischen Müllabfuhr informieren müssen. Hempfling:

„Es kommen keine Anträge durch“, auch andernorts. Verantwortlich dafür ist das Bundesverwaltungsamt. Nach dessen heutiger Messlatte hätten 90
Prozent der Projekte, die seinerzeit beim Feldversuch in Sachsen-Anhalt
durchgeführt wurden, nicht genehmigt werden dürfen, meint Hempfling.
Für Lies ist das „unglaublich, wie die Bürgerarbeit“ vom Bund
praktiziert werde.

 

Thomas Städtler hält diese Art der Kontrolle für unzeitgemäß.
Man möge doch den Kommunen ein Budget zur Verfügung stellen, über dass sie – zusammen mit dem paritätisch besetzten Beirat der Agentur für Arbeit – frei entscheiden, welche Projekte sinnvoll sind. Dass die Stadt, was das
Einsparpotenzial an Personal im technischen Bereich betrifft, am Ende der
Fahnenstange angekommen ist, davon geht der OB-Kandidat aus. Block ist gar der Ansicht, „wir brauchen eine Umkehr bei einfachen Arbeitsplätzen“.Nahezu schockiert war die SPD-Riege, dass alleine in Wilhelmshaven 1800 arbeitende Menschen ergänzend unterstützt werden müssen, weil sie alleine mit dem Lohn ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können.
Große Hoffnung setzen Lies, Städtler und Block auf die
Möglichkeiten im Offshore-Bereich. Das solle man nicht nur „kleinteilig“
angehen, so Städtler, sondern „in bedeutendem Ausmaß“. Wilhelmshaven müsse, neben Emden und Cuxhaven, Basishafen für Offshore werden.

© Copyright Wilhelmshavener Zeitung vom 23.06.2011, Seite 9

Kommentar schreiben

Kommentare: 0