Feierliche Ehrung der Jubilare im Hotel Kaiser

Zur Ehrung langjähriger Treue und 10, 25, 40, 50. 60 und sogar 65 jähriger Mitgliedschaft zur SPD und verdienter Mitstreiter bei der Kommunalwahl 2011 wurden 53 Genossinnen und Genossen eingeladen. Mit Gästen waren 75 Personen anwesend.

 

In dem festlich hergerichteten Saal im Hotel Kaiser wurden die zu Ehrenden herzlich von dem SPD Kreisverbandsvorsitzenden Volker Block begrüßt. Mit toller Dixielandmusik der Gruppe „Die Vier“ wurden alle Gäste auf einen fröhlichen Nachmittag  eingestimmt.

 

Nach einer freundlichen und aufmunternden Begrüßungsansprache durch den Kreisverbandsvorsitzenden Volker Block wurde die Feierstunde eröffnet. Die nachfolgende mitreißende und packende Rede des SPD Landesvorsitzenden Olaf Lies wurde begeistert aufgenommen. Nun konnte die Ehrung beginnen.

 

Ratsherr Howard Jacques, der die Veranstaltung im Wesentlichen vorbereitet hatte, Kreisverbandsvorsitzender Volker Block und Landesvorsitzender Olaf Lies führten nun gekonnt und mit trefflichen Worten die Ehrungen durch. Olaf Lies verstand es besonders gut, zu den jeweiligen SPD-Eintrittsjahrgängen der Jubilare  an wichtige Ereignisse zu erinnern.

 

Höhepunkte waren die Ehrungen für die Genossinnen und Genossen, die bereits 50 Jahre Treue und Aktivität zur Parteiarbeit geleistet hatten.

 

Die größte Bewunderung und Achtung empfingen aber die Genossin und Genossen Ilse Wachtl, Hermann Trüper, Egon Hanschen und Walter Trömel, die bereits seit 65 Jahren Mitglied der SPD sind. Es ist kaum zu fassen, dass diese Genossin und Genossen schon so lange der Partei Treue erwiesen haben. Sie könnten ganze Abende ausfüllen, wenn sie aus den ersten Jahren ihrer Parteizugehörigkeit erzählen würden. Aus den kurzen Schilderungen der Jubilare wurde den Anwesenden deutlich, unter welch schwierigen Bedingung die Parteiarbeit zu dieser Zeit war. Langanhaltender Beifall drückte die Bewunderung der Gäste für diese einzigartigen Parteimitglieder, die alle aktiv die Geschichte der SPD begleitet und mitgestaltet haben.

 

Im Anschluss an die Jubilar Ehrung wurden 14 verdiente Mitstreiterinnen zur Kommunalwahl 2011 mit einem Buch von Helmut Schmidt ausgezeichnet.

 

Es war eine gelungene und würdevolle Jubilarehrung. Sie wird vor allem den Geehrten, aber auch den übrigen Gästen in bester Erinnerung bleiben.

 

Karl-Heinz Unger