13. Fahrradtour des SPD Ortsvereins Voslapp mit Bundesabgeordneten Karin Evers-Meyer

Die Radler der Fahrradtour
Die Radler der Fahrradtour

Am Sonntag, dem 18.08.2013 startete der SPD Ortsverein Voslapp seine schon traditionelle 13. Fahrradtour mit Genossinnen uns Genossen aus den Ortsvereinen F’groden/Coldewei und Rüstersiel. Trotz des regnerischen Wetters und der kurzfristen Absage der Besichtigung des Nordfrost Seehafen-Terminals (soll im Dezember dieses Jahres durchgeführt werden) ließ es sich eine über 15-köpfige Gruppe nicht nehmen die Fahrradtour mit unserer Bundestagsabgeordneten Karin Evers-Meyer durchzuführen. Sie wurde für ihren Mut belohnt und die Sonne begleitete sie durch Voslapp bis zum Tennisclubheim.

 

Vom Voslapper Deich aus konnten alle Radler gut die Eindeckungsarbeiten der Flugaschendeponie sehen. Der Ortsverein Voslapp hatte in einem Gespräch im März dieses Jahres mit dem ehemaligen Leiter Dr. Bräuer vom eon.-Kraftwerk und seinem Nachfolger Herrn Hohmann auf seinem Vorschlag bestätigt bekommen, dass nach Abschluss der Schließung und Begrünung der Deponie alles versucht werden wird, dass sie für alle Bürger/Innen begehbar gemacht wird und der schöne Ausblick von dort wahrgenommen und erlebt werden kann.

Nach der schönen Fahrradfahrt zum STV-Tennisclubheim erfreuten sich die Radler und die mit PKWs angekommenen Freunde schon auf das Gespräch mit Karin Evers-Meyer und Holger Ansmann, sowie auf die leckeren Grillsachen, deren angenehmer Duft sich schon verbreitete.Zunächst sprach der OV Vors. Unger seinen Dank an allen Teilnehmer/Innen aus, dass sie trotz der widrigen Umstände erschienen sind. Vor allem galt auch der Dank an die Tennisabteilung des STV Voslapp, die wieder ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hatten.

 

Karin Evers-Meyer berichtete vom Wahlkampf und stellte fest, dass es ein knappes Wahlergebnis geben wird und noch alles offen ist. 70 – 80% der Wähler haben sich noch nicht entschieden, wen sie wählen werden. Die Stimmung vor Ort stellt sich anders dar, als es in der Presse und von den Prognosen zu hören ist. Jetzt gilt es vor allem, dass alle Ortsvereine Karin Evers-Meyer aktiv unterstützen, damit sie wieder direkt gewählt wird und unsere Region in Berlin weiterhin ins rechte Licht bringt.

 

 

Unser Landtagsabgeordneter Holger Ansmann berichtete aus Hannover, dass das erste halbe Jahr eine erfolgreiche Regierungszeit war, aber noch vieles aufgearbeitet und umgesetzt werden muss. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0