SPD-Wilhelmshaven mit neuem Vorstand

Der neue Vorstand des SPD-Kreisverbandes Wilhelmshaven (von links): Benjamin Detmers, Howard Jacques, Vorsitzender Hartmut Tammen-Henke, Kjell van Büren, Klaus Böther und Torsten Frank. Foto: Stein
Der neue Vorstand des SPD-Kreisverbandes Wilhelmshaven (von links): Benjamin Detmers, Howard Jacques, Vorsitzender Hartmut Tammen-Henke, Kjell van Büren, Klaus Böther und Torsten Frank. Foto: Stein

Von Norbert Stein

 

Wilhelmshaven - Hartmut Tammen-Henke ist neuer Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Wilhelmshaven. Er wurde am Sonnabend auf dem ordentlichen SPD-Kreisparteitag mit knapper Mehrheit gewählt.

 

Tammen-Henke löst Volker Block ab, der den Kreisverband seit 2010 führte. 

Hartmut Tammen-Henke, Vorsitzender des Ortsvereins (OV) Nord, erhielt bei einer Stimmenenthaltung 28 von 52 Stimmen (mindestens 27 Stimmen waren erforderlich), für Volker Block (OV Heppens) votierten 23 Delegierte. 

Mit der Wahl und der Entscheidung, die Koalition mit der CDU in der Mehrheitsgruppe des Rates fortzusetzen, will die SPD Wilhelmshaven ihr Image verbessern und für neue Mitglieder attraktiv werden.

Eine richtungsweisende Entscheidung trafen die Delegierten mit der Annahme des Initiativantrages des Ortsvereins Nord, die Zusammenarbeit mit der CDU in der Mehrheitsgruppe im Rat fortzusetzen. Der Antrag wurde mit knapper Mehrheit angenommen.


Auch der übrige Vorstand wurde neu gewählt. Torsten Frank (OV Süd) und der erst 19-jährige Schüler Kjell van Büren (OV Süd), der Nurhayat Bakir (OV West) ablöst, wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neuer Schriftführer ist Howard Jacques (OV Nord, Stellvertreter: Benjamin Detmers, OV Heppens), Klaus Böther (OV Altengr./Neuengr./VVT) wurde als Schatzmeister wieder gewählt, Gesina Nee (OV West) in Abwesenheit zu seiner Stellvertreterin berufen.


Quelle: Wz-Online vom 1.6.2015

Kommentar schreiben

Kommentare: 0