Impressionen von der Ehrungsfeier des Kreisverbandes Wilhelmshaven mit Matthias Groote, MdEP

Am 22.11.2015 fand die zentrale Ehrungsfeier des Kreisverbandes Wilhelmshaven statt. Unser Europaabgeordnete Matthias Groote, MdEP berichtete aus Straßburg und Brüssel und nahm zusammen mit dem Vorsitzenden Hartmut Tammen-Henke die Ehrungen vor.


Die SPD Wilhelmshaven hat langjährige Mitglieder ihrer Partei zu ihrer traditionellen Jubilarfeier ins Gorch-Fock-Haus eingeladen. Der Kreisverbandsvorsitzende Hartmut Tammen-Henke begrüßte Mitglieder, die bereits seit 65 Jahren der Partei angehören ebenso wie Mitglieder mit 60 jähriger, 50jähriger, 40jähriger 25jähriger und 10jähriger Mitgliedschaft.

Er betonte die lange Tradition der Sozialdemokratie mit ihrer über 150 jährigen Geschichte, die wesentlichen Anteil an der Entwicklung der parlamentarischen Demokratie hatte und heute nicht mehr aus dem politischen Zeitgeschehen wegzudenken ist. Der Landtagsabgeordnete Holger Ansmann erinnerte in einem Grußwort ebenfalls an die vielen Menschen, die die Sozialdemokratie in diesem Land verkörpern und dankte den Jubilaren für ihr persönliches Engagement. Er wies darauf hin, das auch aktuelle politische Themen wie die Flüchtlingsproblematik oder die Verbesserungen in der Pflege von Sozialdemokraten mitgestaltet werden.

 

Der Europaabgeordnete Matthias Groote hielt die Festrede. Er bedankte sich für die jahrzehntelange Bereitschaft der Jubilare, die sozialdemokratischen Politikinhalte zu vertreten. „Die Generationen unserer Jubilare haben unser Land voran gebracht. Lasst uns dafür sorgen, das die SPD weiterhin eine Mitgliederpartei bleibt“, betonte Groote In seiner Rede ging er auf die Herausforderungen für die europäische Politik ein. Sozialdemokratische Europapolitik kann dabei auf ein Netzwerk zugreifen, das über Hannover, Berlin, Europa bis hin in den kleinsten Stadtteil reiche.

 

Aktuelle politische Entwicklungen in Europa sind für ihn insbesondere auch durch die besorgniserregenden Rechtstendenzen in europäischen Ländern gekennzeichnet. Hier gelte es, deutlich Gegenpositionen zu entwickeln. Wilhelmshaven habe mit dem Widerstand gegen die Nazidemonstration vor einiger Zeit ein deutliches Zeichen gesetzt, das über die regionalen Grenzen hinaus positiv aufgenommen worden sei. Europa ist für Groote nach wie vor ein faszinierendes Projekt, das sich weiterhin als Friedensunion etablieren muss.


Quelle: Spd-Whv.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0